Am Kinder-Fasnachtsumzug 2020

Wie jedes Jahr nahm die Chinderstube am Kinderfasnachtsumzug teil. Dies wird nicht einfach spontan entschieden, sondern ist immer eine grosse Organisation bis zum sogenannten «schmutzige Donnsti» Es werden Kostümideen in einen Topf geworfen und die am besten umsetzbaren ausgewählt. Dieses Jahr waren es Schneemänner (Olafs gross und klein), die wir aus Leintüchern zauberten.
Der Tag wurde von beiden Gruppen anders gestartet, die Pandagruppe nahm es eher gemütlich mit einer Geschichtsstunde und damit man sich dann nochmals entspannt aufs Ohr legen konnte, wurde vor dem Mittag noch ein «Bodehöckerlis» gespielt.
Die Koalas hatten schon am Morgen viel Bewegung mit Fasnachtsmusik.
Als sich alle mit Spaghetti ein Bäuchlein angegessen hatten, ging es für die Kinder ca. 1 Stunde ins Land der Träume.

Nach dem Aufstehen ging es direkt ans «Kinder-in-Schneemänner-und-Frauen-Verwandeln».  Auch die Betreuungspersonen verwandelten sich natürlich.
Auf direktem Weg ging es los, zum Kirchplatz, wo die ganze Magie mit Guggenmusik und schönem Wetter startete. Hatten wir ein Glück, dass wir beim schönen Wetter nicht schmolzen ;)

Leoparden, Indianer, Bären und Piraten und viele andere kostümierte Zuschauer waren begeistert von unserem süssen Kostüm. Die einen sagten, wir sähen toll aus und andere bezeichneten uns als knuffig. Auch der Spass und die Freude am Konfettiwerfen fehlte natürlich nicht.

Am Ende des Umzugs genossen wir noch die Guggenmusik, tanzten, lachten, warfen mit Konfetti umher, bis der Bauch sagte, es wäre wieder an der Zeit, etwas zu essen.
Also machten wir uns mit knurrendem Magen auf den Weg ins Stadtbad, um die berühmten Pouletflügeli und Pommes frites zu geniessen. Worüber wir uns auch sehr freuten, waren die ganzen Quietschenten in verschiedenen Grössen, die das Stadtbad zur Dekoration für unsere Kita nutzte.
Der Höhepunkt war, dass jedes Kind sogar eine Miniente mit nach Hause nehmen durfte.
Also quietschten wir fröhlich mit vollem Bauch in die Kita zurück.

Es war ein gelungener, toller, spassiger Fasnachtsumzug, den Gross und Klein sehr genossen hatte.

Kaja-Lois Gasser, Fabe K., 1.Lehrjahr

Zurück