Wichteli-Werkstatt

Im Dezember hat Delphine unser Bastelzimmer als Wichteli-Werkstatt umgeräumt. In den Schränken und Tablaren sind keine Farbstiften und Bastelmaterialien mehr zu finden, die haben nun einen anderen Platz gefunden. Zu unserer Grundausstattung gehören gespendetes Holz, gesuchtes Naturholz (Rinde etc.), Bohrmaschine, Säge, Schrauben, Nägel, Schraubzwingen, Schraubenzieher, Schleifpapier. Die Stühle wurden durch gekürzte Baumstämme ersetzt und die Waldstimmung ist da. Die Kinder dürfen hier sägen, bohren, schleifen, hämmern und vieles mehr. Dies fördert ganz viele Entwicklungsbereiche wie zum Beispiel; Feinmotorik und Geschicklichkeit. 1-2 Mal pro Woche besuchen wir die Werkstatt und werken was das Zeug hält. Die Kinder geben sich viel Mühe und zeigen lange Ausdauer. Um das Ganze auch sicher anzugehen, hängt an der Heizung die Regeln und natürlich gibt es auch einen Helm, Schutzbrille und Handschuhe. Ab und an gab es doch einen kleinen Schlag auf den Daumen welcher schnell vergessen ging als wir das Endprodukt in der Hand hielten. Auch eine wichtige Regel ist, dass die Kinder nur in Begleitung in diese Werkstatt dürfen und nur eine begrenzte Anzahl Kinder.
Da die Kinder so viel Spass haben und gerne die Werkstatt besuchen, dürfen wir sie noch bestehen lassen und müssen sie nicht sofort wieder wegräumen.

Grüsse
eure Wichteli

Zurück